Die Anzeige ist schon raus.

Da werden die Besucher der Burger-King-Filiale in Fürstenfeldbruck große Augen gemacht haben, während sie ihren Whooper gegessen haben. Denn während sich die Kunden der Fastfood-Kette ihre Mahlzeit genossen, spazierten zwei splitterfasernackte Männer in die Filiale. Im Gepäck hatten sie einen Vorschlaghammer.

Ein Scherz? Mutprobe? Betrunkene? Nichts von alldem.

Als die Angestellten die Polizei verständigten, gaben die Männer freiwillig ihre Personalien raus. Eine Begründung für ihren Auftritt hatten sie nicht.

Als Folge müssen sich der 47- und 24-Jährige nun wegen einer Ordnungswidrigkeit verantworten.

Quelle: Mopo.de