Aber nur 100 Japaner dürfen sie genießen.

Schon seit Anbeginn der Zeit gibt es diese ominösen Cola-Sorten, die niemand jemals trinkt. Trotzdem haben sie sich auf unerklärliche Weise eine Daseinsberechtigung im Getränkeregal erkämpft: Cherry-Cola, Lemon-Cola, Vanille-Cola. An dieser Stelle ein großes Shout-out an alle Märtyrer, die sich für diese Sorten aufopfern. Jetzt setzt Coca Cola noch eins drauf – und droppt die Apfel-Cola.

Die Apfel-Cola soll dich mit seinem "herbstlichen Geschmack" voll in Herbst-Stimmung bringen, laut Coca-Cola. Allerdings wird sie nur 100 auserwählten Leuten in Japan zugeschickt. Diese werden mittels eines Gewinnspiels auf Twitter zwischen dem 16. Und 23. September ausgelost.

Blöd gelaufen für alle, die nicht zufällig in Japan verweilen. Doch nicht verzagen, denn diesen Sommer gibt es in Deutschland die Cola-light mit Geschmacksrichtung "Exotic Mango" und "Ginger Lime". Genug alternative Cola-Sorten also, um den täglichen Bedarf zu stillen. 

>> Perfekt zum Sommer: Coca-Cola bringt 2 neue Geschmacksrichtungen raus!

>> Coca-Cola bringt seinen ersten Drink mit Alkohol auf den Markt

Quelle: Noizz.de