Das ist eine einzige Werbeveranstaltung!

McDonald’s hat seine eigene Serie auf Youtube am Start. In kurzen Clips wird über mehrere Folgen mit Jerome Boateng geworben. Dabei geht es um Dustin, der in eine neue Wohnung zieht. Sein neuer Nachbar ist Jerome Boateng.

Ja, der „Niemand will Boateng als Nachbar“-Witz kommt ziemlich spät.

Irgendwie versucht Dustin nun Kontakt zum Fußballprofi zu knüpfen. Er schleicht sich in seine Wohnung, die nur vor Produktplatzierungen strotzt.

Jeder Sponsor findet seinen Platz
Foto: / youtube

Schuhe vom persönlichen Sponsor Nike in den Schränken.

Jerome scheint viele Happy-Meals gegessen zu haben
Foto: / youtube

Minionfiguren aus dem Happy-Meal auf der Ablage.

Foodora rettet den armen Dustin
Foto: / youtube

Und zufälligerweise eine Bestellung über McDonald’s Kooperationspartner Foodora, der ihn rettet, bevor er erwischt wird. Trotzdem schafft er es, die neuen Nikes zu stehlen. Insgesamt eine große Werbeveranstaltung, diese Serie.

Inhaltlich auch eine ziemliche Katastrophe: Dustin vergisst zufällig sein Handy in der Wohnung und bekommt vom Deliveroo-Girl Nachrichten. Boateng ist der Retter und klärt ihm ein Date. Danke, dass der mollige Außenseiter durch den Nationalspieler auch mal zum Schuss kommen darf! (Achtung: flach)

Mcces wirbt direkt ganz oben
Foto: / youtube

Natürlich hat sich Mcces nicht lumpen lassen und direkt die prominenteste Werbeplattform auf der Startseite von Youtube gemietet. Ziemlich viel Asche für die Werbeclips, die bislang nur durchschnittlich 4.000 Mal gesehen wurden. Vielleicht kauft sich McDonald’s noch ein paar Views dazu, genug Kohle haben sie ja.

Quelle: Noizz.de