"Du hast nur das Brechen von Knochen gehört."

In New York lag im Stadtviertel Boerum Hill am Freitag dem 30. August massenhaft rohes Hühnchen über eine Straße verteilt. Was nach einer verrückten Kunstinstallation aussieht, könnte auch die Überbleibsel einer Liefer-Panne sein – doch so richtig weiß keiner, was passiert ist.

Als einer der ersten Augenzeugen berichtet Cullen Camic gegenüber diversen amerikanischen Nachrichtenseiten, was für ein Anblick die mit rohen Hühnchen-Stücken übersäte Straße wohl gewesen war.

Gegenüber "Buzzfeed News" erzählte er, dass es wohl nicht so schlecht gerochen habe, wie es aussah. Das rohe Hühnchen schien anscheinend noch nicht so lange dagelegen zu haben, vermutet Camic.

Schon mal gefragt, wie es wohl ist, auf rohem Hühnchenfleisch zu laufen? "Rutschig", berichtet Camic. Er sei fast auf den Kopf gefallen, als er über ein Stück Hühnchenfett lief.

"Ich habe keine Ahnung, wie es ist, im Krieg zu sein, aber du hast nur das Brechen von Knochen gehört", zitiert die "New York Times" Camic.

Ein Video von dem Unglück machte Camic auch, was eine Angehörige von ihm daraufhin auf Twitter postete.

Niemand weiß, woher das rohe Huhn kam, noch wohin es sollte. Der New Yorker Reinigungsdienst investigieren aktuell, wie das Hühnchen auf die Straße gelandet ist.

>> Studie zeigt: So lässt McDonald's Hühnchen quälen

>> Frau verkauft Teddys aus rohem Hühnerfleisch

lh

Quelle: Noizz.de