Gut gewürzt, kräftiger Hanfgeschmack im Abgang.

Immer mehr Metzger müssen ihre Geschäfte schließen, weil Supermärkte ihre eigenen Wurst- und Fleischtheken haben. Doch Fleischer Michael Gehringer lässt sich immer wieder kuriose Dinge einfallen, die es nur bei ihm gibt. Nach Bratwurst mit Schoko-, Radiesschen- oder Chili-Füllung gibt es jetzt Fleischkäse mit CBD-Hanf.

"Wir machen ein normales Fleischkäse-Brät und geben am Schluss den getrockneten CBD-Hanf in die Maße", erklärt Gehringer gegenüber heute.de. Danach kommt das Ganze in den Backofen. "Es handelt sich um einen gut gewürzten Fleischkäse, der im Abgang einen kräftigen Hanfgeschmack hat", so der 30-Jährige.

Das Produkt dürfe auch an Minderjährige verkauft werden - da es keine berauschende Wirkung hat. Foto: Stadt Metzgerei Rorschach

Der Fleischkäse kommt erstaunlich gut an. Vor allem Berufsschüler kämen immer wieder in den Laden. "Aber auch ältere Generationen sind offen dafür und probieren gerne", erklärt er.

Der CBD-Hanf kommt von der Ostschweizer Firma Green Dudes. "Ich bin Stammkunde bei der Stadt Metzgerei und kenne den Inhaber dort", erklärt Verkaufsleiter Dominik Frey.

Berauschend sei der Fleischkäse nicht. Eine beruhigende Wirkung kann die Speise aber dennoch haben - wenn man nur selten in Kontakt mit CBD kommt.

Quelle: Noizz.de