Ja, aus püriertem Fleisch ...

„Exen oder Vegetarier“ – so könnte der neue Werbe-Slogan für eine Metzgerei aus dem rheinland-pfälzischen Temmels lauten. Denn Metzgermeister Peter Klassen bietet ab sofort schmackhaftes Fleisch aus der Flasche.

In den Sorten „Beef Bombay“, „Butcher’s Beef“ und „Poulet Royal“ stecken nach Angaben des Erfinders „Fleisch in bester Metzgerqualität, frisches Gemüse und raffinierte Gewürzmischungen“.

Prost Fleisch: So sehen die Smoothies mit Rind und Pute aus Foto: Pete & Phil's / Promo / Noizz.de
Metzger Pete und Produktionsleiter Phil bringen das Fleisch in die Flasche Foto: Pete & Phil's / Promo / Noizz.de

Gedacht sind die Fleisch-Cocktails für Reisende und für Sportler, die beim Muskelaufbau besonders viel Eiweiß aufnehmen müssen. Auch für ältere und kranke Menschen soll der Smoothie eine echte Alternative sein: Ein paar kräftige Schlucke sollen einer kleineren Mahlzeit entsprechen.

„Es war die Herausforderung, das Fleisch so klein zu bekommen, dass sie keine Fasern mehr spüren“, erklärt Erfinder Klassen. Für mutige Fleischfresser verspricht der Metzger einen „cremig genialen Trinksnack“. Ganz billig ist das fleischige Vergnügen allerdings nicht: Ein Liter kostet im Online-Shop der Metzgerei 11,82 Euro.

Übrigens: Die Satire-Website Postillion hielt die Idee noch vor zwei Jahren für so absurd, dass sie einen „Schweine-Rinder-Smoothie“ erfand. Und das Satire-Format Bohemian Browser Ballett erlaubte sich kurz danach einen ähnlichen Scherz, indem es den Döner-Smoothie präsentierte. Tja, so schnell wird mittlerweile aus Spaß Ernst ... äh ... Fleisch-Smootie!

Quelle: Noizz.de