Das wäre der Untergang des klangvollen Anstoßens.

Das dänische Unternehmen Carlsberg, zu dem auch Astra, Holsten und Ducksteiner gehört, will die erste Papp-Bierflasche der Welt entwickeln – zusammen mit der Technischen Hochschule (DTU) in Dänemark und dem Verpackungsunternehmen ecoXpax.

Wie das wohl schmeckt? Foto: Carlsberg

Sie soll 2019 erstmals in Regalen stehen und kann uns unser Leben erheblich erleichtern. Denn anders als Glas- und Plastikflaschen, müssen die Biertrinker nicht mehr aktiv recyclen. Die neuen Bierflaschen können sich in der Natur zersetzen und hinterlassen kaum Verpackungsmüll. Eine Win-Win-Situation: Gut für die Umwelt, gut für die faule Menschheit.

Quelle: Noizz.de