Bubble Tea ist viel zu süß und ungesund – aber trotzdem irgendwie der Hammer. Wie gut, dass du ihn selber herstellen und damit die Zutaten variieren kannst. Hier kommt ein Rezept für das perfekte Sommergetränk!

Wer kann sich noch an die Zeiten erinnern, als ein Bubble-Tea-Geschäft nach dem anderen aus dem Boden schoss? Als wir scharenweise in diese Shops stürmten und die abgefahrensten Kombis aus Geschmacksverstärkern, Zucker und Farbstoffen in uns hineinschütteten. Und als plötzlich das Gerücht aufkam, die Verpackung von Bubble Teas sei gesünder als der Tee selbst – und die Shops daraufhin wieder alle schlossen. Das waren schon verrückte Zeiten, die sicherlich nicht supergesund, aber trotzdem irgendwie lustig waren. Und um ganz ehrlich zu sein: Der Bubble Tea fehlt uns in Corona-Zeiten manchmal schon ein bisschen.

Zum Glück gibt es jetzt eine Lösung für alle Liebhaber des extravaganten Getränks: Einfach zu Hause selber machen. Wie gesund oder ungesund du deinen Tee kreieren willst, liegt dann endlich auch in deiner Hand.

Dein Rezept für Bubble Tea:

Und diese Zutaten brauchst du:

  • Schwarzer Tee (acht Beutel)
  • Schnell kochende Tapiokaperlen (3/4 Tasse)
  • Heißes Wasser (vier Tassen)
  • Vollmilch (oder eine andere Milch deiner Wahl)
  • Sirup (Geschmacksrichtung deiner Wahl, kannst du auch selbst machen)
  • Dicker Strohhalm, durch den die Perlen passen
  • Eiswürfel (bei Bedarf)

>> Wieso der Anti-Diät-Tag in Deutschland fast so schlimm ist, wie Diäten selbst

Schritt für Schritt zum Bubble Tea:

Schritt 1: Zuerst musst du den Tee zubereiten und warten, bis er vollständig abgekühlt ist.

Schritt 2: Wenn du dich dafür entschieden hast, auch den Sirup selbst zu machen, erfolgt dies nun im zweiten Schritt. Dafür gibst du zu gleichen Teile Zucker und Wasser in einen Topf und erhitzt beides, bis es eine gleichmäßige, dickflüssige Masse ist. Wenn der Sirup abgekühlt ist, gibst du ihn in ein Glas.

Schritt 3: Nun bringst du vier Tassen Wasser in einem Topf zum Kochen und gibst die Tapiokaperlen hinzu. Warte, bis sie an der Oberfläche schwimmen und koche sie noch fünf weitere Minuten. Prüfe, ob sie weich gekocht sind, hole sie aus dem kochenden Wasser und spüle sie mit kaltem Wasser ab.

Schritt 4: Nicht ungeduldig werden, gleich kannst du deinen Bubble Tea genießen! Fülle die Tapiokaperlen nun in vier Gläser und gieße den Tee darüber. Nun fügst du etwa zehn Esslöffel Milch, so wie deinen Sirup hinzu und verrührst alles. Wenn es besonders warm draußen ist, können auch ein paar Eiswürfel nicht schaden.

Schritt 5: FERTIG! Jetzt fehlt nur noch ein dicker (wiederverwendbarer!) Strohhalm, durch den die Tapiokaperlen passen. Guten Durst!

>> Diese 5 Lebensmittel sind vom Klimawandel bedroht

>> Fakten-Check: Sind Vegetarier Klimaretter?

  • Quelle:
  • Noizz.de