Recycling der coolen Art.

Die Seven-Bro7hers-Brauerei aus England und Kellogg's haben eine gemeinsame Mission: Weniger der bekannten Frühstücksflocken wegwerfen.

Deshalb stellen sie aus Corn Flakes jetzt Bier her. Dafür genutzt werden genau die Reste, die die Qualitätsprüfung von Kellogg's nicht überstehen, weil sie beispielsweise zu groß oder klein sind.

Aus Kellog's Rice Krispies wird die Sorte Pale Ale, aus Kellogg's Coco Pops wird die Sorte Schoko-Stout-Bier und aus Kellogg's Corn Flakes wird die Sorte India Pale Ale gebraut.

Das Ganze funktioniert so, dass die Kellogg's-Sorten Coco Pops und Rice Krispies einen Teil des Gerstenmalzes ersetzen, während die Kellogg's-Sorte Corn Flakes einen Teil des Weizens ersetzen, das man für die Herstellung von Bier benötigt. Die drei Biere haben jeweils einen Alkoholanteil von 5,5 Prozent.

Laut "Drinks Insight Network" ist die Brauerei aus Manchester sehr stolz darauf, dass sie mit Kellogg's zusammen arbeiten dürfen und gemeinsam den Kampf gegen Essensverschwendung angehen.

>> Es gibt jetzt Saure-Gurken-Eis – und die Leute feiern es!

>> Hunderte Bubble-Tea-Kugeln im Körper: 14-Jährige muss ins Krankenhaus

Quelle: Noizz.de