Der Weltraum-Backofen und Teig für fünf Kekse wurde von der Erde zur ISS geschickt.

Bist du bereit für die beste Story des Tages? Genau in dieser Sekunde könnten die ersten Chocolate Chip Cookies im Weltraum gebacken werden. Ein Backofen, sowie Cookie Dough für genau fünf (genau FÜNF !!!) Kekse wurde an die International Raumstation, kurz ISS, geschickt. Damit werden die Astronauten und Astronautinnen das erste Mal in der Geschichte der Menschheit fernab vom Erdboden und ohne Schwerkraft backen.

Doch die Weltraum-Bäcker dürfen die Kekse noch nicht einmal selbst essen, wie "Insider" jetzt schreibt. Drei davon werden zurück zur Erde geschickt und analysiert. Zwei davon landen im Müll. Doch die Crew geht nicht ganz leer aus: Ihr wurden ein paar bereits auf der Erde gebackenen Chocolate Chip Cookies mitgeschickt.

Mit diesem Experiment soll überprüft werden, wie wir in Zukunft, wenn auch längere Aufenthalte im Weltall wahrscheinlicher werden, Astronauten dauerhaft versorgen können und inwieweit im All gebacken und gekocht werden kann – so wie wir es von unserem Leben auf der Erde kennen. Hinter dem Projekt "Space Cakes" (so habe ich das gerade getauft), stecken übrigens der Weltraumausstatter NanoRacks, Hotelkette und Kekshersteller DoubleTree by Hilton und ZeroGKitchen.

>> Du kannst jetzt in einem Nutella-Hotel übernachten – mit Croissant-Kissen und Nutella-Tapete

>> Der neue vegane Eiscreme-Burger von Ben & Jerry's hat es in sich

Quelle: Noizz.de