... und schlafen auch viel lieber mit ihnen in einem Bett.

Hunde sind etwas Wunderbares: Sie hören im Regelfall auf dich, wahrscheinlich freut sich kein anderes Lebewesen so sehr über deine bloße Anwesenheit, du kannst ihnen witzige Tricks beibringen, es gibt sie in groß, klein und allen Größen dazwischen, du hast immer wen zum kuscheln ... die Liste mit positiven Dingen bezogen auf Hunde ist lang.

>> Dieser Reallife-Batman rettet in seiner Freizeit Tiere

Doch die Hunde-Leckerli-Marke Riley's Organics wollte es genau wissen und hat eine Umfrage mit Hundebesitzern in Amerika gestartet: Wie viel Liebe geben Besitzer ihren Vierbeinern? Vor allem verglichen damit, wie viel Liebe sie ihren Partnern geben.

Die Ergebnisse sind irgendwie überraschend, aber irgendwie auch nicht: 52 Prozent der befragten Menschen geben an, dass sie ihre Hunde öfters küssen, als ihre Partner. Ein schon süßer Gedanke, bis einem dann wieder in den Sinn kommt, wo Hunde ihre Schnauzen überall haben: nämlich wortwörtlich überall – sei es im Dreck, im Müll oder an den ... Hinterlassenschaften von anderen Tieren. Lecker.

Außerdem hat die Umfrage herausgefunden, dass 52 Prozent der 52 Prozent (ja, die Zahlen stimmen), auch viel lieber mit ihren Hunden in einem Bett schlafen, als mit ihren Partnern. Ernüchternd für die bessere Hälfte.

>> Hund scheißt ins Haus, Staubsaugerroboter verteilt den Haufen ÜBERALL!

Quelle: Noizz.de