Hai tot, Typ verurteilt– zwei Jahre nach dem viralen Video.

Wenn man denkt, man hat schon alles gesehen, kommt ein Idiot und zieht einen Hai hinter einem Speedboot her, bis dieser stirbt. Wie man auf eine so grausame Idee kommt, ist eine Frage, die wir vielleicht nie verstehen werden. Welche Strafe man dafür bekommt, steht dafür jetzt fest. Und die Antwort ist ernüchternd. Zu nur zehn Tagen Gefängnis ist der Tierquäler Robert Lee Benac aus Florida verurteilt worden.

Darüber hinaus wurden dem 30-Jährigen jedoch auch elf Monate Bewährung, 2.500 US-Dollar Geldstrafe und 250 Sozialstunden aufgebrummt. 125 davon muss er in einem Tierheim ableisten. Zumindest ein wenig ausgleichende Gerechtigkeit. Außerdem wurde ihm seine Lizenz zum Fischen für drei Jahre entzogen.

Das Video, durch das Benacs Tat öffentlich wurde, stammt von 2017 und zeigt ihn gemeinsam mit zwei weiteren Männern, wie sie den Hai an einem Seil hinter dem Boot herziehen und lachen. Hier ist ein Ausschnitt der damaligen Berichterstattung und des Videos.

In einem weiteren Video sieht man, wie einer der Männer einen Hai mit einem Revolver erschießt. Auch er und der andere Mann wurden wegen Tierquälerei verurteilt.

>> Vegane Aktivistin von Bauer angeschossen, weil sie Kaninchen retten wollte

>> Einwohner in vietnamesischer Großstadt sollen kein Hundefleisch mehr essen

>> Kolumbianischer Tierarzt verpflanzte Heroin-Pakete in Hundewelpen

Quelle: Noizz.de