Jetzt machte die "Save Elephant Foundation" auf den Fall aufmerksam.

Tikiri war eine 70-jährige Elefantenkuh aus Sri Lanka, die regelmäßig in Paraden mitlaufen musste. Sie war extrem abgemagert, alle ihre Knochen ragten schon unter ihrer schweren Elefantenhaut vor. Trotzdem musste sie zehn Abende hintereinander in einem bunten Gewand und mit einem Mann auf dem Rücken auftreten. Nun ist Tikiri in Folge dieser Abmagerung gepaart mit den Strapazen gestorben.

>> Tiger tötet Jäger im Osten Russlands

Beim buddhistischen "Esala Perahera"-Fest in Sri Lanka laufen jedes Jahr etwa 60 Elefanten mit. Tagsüber marschieren sie durch die Stadt, abends bekommen sie wegen all der staunenden Touristen kaum eine Pause. Sie sind umgeben von Lärm, Feuerwerk und Rauch. Ihre Füße liegen in schweren Ketten.

Wegen Tikiris Kostüm hat man nicht gesehen, wie abgemagert sie schon längst war. Irgendwann war es dann soweit, dass Tikiri während des Festivals kollabierte. Danach kümmerte sich der Tierschutzverein "Save Elephant Foundation" um das Tier. Er versuchte, den Elefanten wieder aufzupäppeln – vergeblich.

>> Vegane Aktivistin von Bauer angeschossen, weil sie Kaninchen retten wollte

Der Tierschutzverein postete am 24. September, dass Tikiri gestorben sei. Er bedauert in dem Post den Tod des Elefanten in Folge seiner Verausgabung während der Festivitäten. "Schaue niemals zurück auf diese Welt, die so böse zu dir und deinen Freunden war", schreibt der Verein in dem Post.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Das Fest an sich wolle man allerdings nicht anprangern. Lek Chailert, die Gründerin der "Save Elephant Foundation", hinterfragt allerdings, wie man "Esala Perahera" noch feiern könne mit dem Wissen, dass man anderen Lebewesen damit schaden würde. "Wie können wir dieses Fest als heilig bezeichnen, wenn wir dafür andere leiden lassen?", sagte sie in einem Statement.

Das "Esala Perahera"-Fest findet jedes Jahr im Juli und August in Sri Lanka statt. Buddhisten feiern dabei eine Zahnreliquie Buddhas. 

>> Baby-Elefant "Dumbo" stirbt, weil Zoo ihn zu gefährlichen Tricks zwingt

>> Schockierendes Foto zeigt die Realität von Elefanten-Wilderei

Quelle: Noizz.de