Stell dir vor, du trinkst deinen Cappucino und daneben sitzt ein Skorpion!

Für die meisten eine Horrorvorstellung in Kambodschas Hauptstadt Phnom Penh ist das keine große Sache mehr. Anfang des Jahres wurde dort nämlich ein Café eröffnet, in dem die Kunden mit Reptilien abhängen und auch kuscheln können.

Angefangen von der eher harmlosen Schildkröte, bis hin zu Skorpionen, Spinnen und verschiedenen Pythons. Am beliebtesten ist zurzeit der Leguan, der extra aus Südamerika eingeflogen wurde und seitdem im Selfie-Dauereinsatz ist, wie der Besitzer Chea Raty kürzlich der kambodschanischen Tageszeitung „Phnom Penh Post“ erklärte.

Neuer Trend?

Zwar ist das Café in Kambodscha erst fünf Monate alt – doch das Kuscheln mit Reptilien ist in Asien ziemlich gefragt. Ob Korea, Thailand, Vietnam oder die Philippinen. Für viele ist es nichts mehr Ungewöhnliches, ihre Kaffee-Pause mit einer tierischen Begleitung zu verbringen.

In Japan kann man sich auf der Website „Animal-Cafés“, neben Reptilien-, auch für Vögel-, Katzen- und Hunde-Cafés entscheiden.

Quelle: Noizz.de