Danach musste sie ins Krankenhaus.

Ein Kamel namens Casper ist die größte Attraktion in einem Streichelzoo auf einem Rasthof in Louisiana. Am vergangenen Mittwoch besuchte ihn ein Pärchen – und für Casper sollte es gefährlich werden. Denn am Ende des Besuchs würde Casper auf der Frau sitzen, die ihm in seinen Hoden beißen würde. 

Die ganze Geschichte hört sich an wie aus einer Zeichentrickserie, nur dass das alles wohl wirklich so passiert sein soll. Die Frau und der Mann haben gemeinsam mit ihrem Hund Casper das Kamel im Streichelzoo besucht. Um sich einen Spaß zu erlauben, warf der Mann Leckerlis für ihren Hund unter den Zaun, der das Kamel von seinen Besuchern absperrte. Der Hund kletterte daraufhin unter den Zaun, um an seine Leckerlis zu kommen. Klar. 

Um ihrem Hund zu helfen krabbelte Frauchen dem Hund hinterher – trotz "Eintritt Verboten"-Schilds. Sie kam wohl nicht so gut unter der Absperrung heraus wie ihr Hund. Casper das Kamel sah sie in sein Gehege eindringen und fühlte sich provoziert. Der Mann versuchte noch, das Kamel von seiner Frau wegzuschubsen, aber provozierte es damit nur noch mehr. Das Kamel wehrte sich dann zurecht und der 270-Kilo-schwere Casper setzte sich auf die Frau drauf. 

Die Frau biss dem Kamel daraufhin in den Hoden, um sich zu befreien. Das erzählte sie der Polizei, berichtet das US-Magazine "Advocate". 

Die Frau wurde ins Krankenhaus geschickt, berichtet die amerikanische Medienplattform "Complex". Was sie genau verletzt hat, ist nicht bekannt. Casper das Kamel wird jedenfalls keine Konsequenzen erleben. Das Paar wurde ermahnt dafür, dass sie das Gelände illegal betreten haben und ihren Hund nicht an der Leine hatten. 

>> Typ verurteilt, weil er einen Hai hinter seinem Boot herzog bis er starb

>> Türkischer Imker macht nervige Bären zu Honigtestern

Quelle: Noizz.de