Die Kleidungsstücke sollen aber nicht nur gegen Kälte schützen.

Hunde müssen viel ertragen: Manch Besitzer steckt sein kleines Haustier einfach in eine Tasche, andere bekommen Weihnachtskostüme angezogen – und wieder andere müssen auch noch Leggings tragen. Ja, es gibt jetzt bunte Hunde-Leggings – und sie sehen aus wie hässliche Overknees für Tiere.

Die Leggings sind von der Marke „Walkee Paws“. Den Hunden wird dabei über alle vier Pfoten eine Art Strumpf übergezogen, die am Rücken zusammengebunden werden. Die Pfoten bestehen aus einem Ledermaterial und erinnern an regenfeste Socken. Es gibt sie in dem Muster „Klassisch“, „Konfetti“, „Kakao“ und „Camouflage“ – und sind für große und kleine Hunde gemacht.

Aber warum sollte ein Hund solche Leggings tragen? Wer glaubt „Walkee Paws“ hat die Tiersocken nur erfunden, damit der Vierbeiner nicht friert, liegt falsch. Die Leggings sollen einfach den Dreck weghalten, den ein Hund nach einem Spaziergang mit in die Wohnung tragen könnte.

Bequem sehen die Leggings jedenfalls nicht aus. Als würde sich ein Mensch zwei Strümpfe überziehen und sie um den Hals befestigen. Vielleicht sollte man einfach mal den Hund Hund sein lassen. Schließlich ist es kein Kind, dass man Gummistiefel im Regen anzieht – sondern einfach ein Tier.

Quelle: Noizz.de