Um auf ihr Schicksal aufmerksam zu machen.

Beim brasilianischen Tennisturnier "Brasil Open" in Sao Paulo kommen in diesem Jahr wieder Ballhunde statt Ballkinder zum Einsatz. Die Veranstalter setzen Straßenhunde ein, um auf deren Schicksal aufmerksam zu machen und neue Herrchen und Frauchen für die Vierbeiner zu finden.

Bereits in den letzten beiden Jahren wurden für das Tennisturnier streunende Hunde trainiert und als Ballhunde eingesetzt. Mit Erfolg: Alle Hunde fanden nach dem Turnier ein neues Zuhause.

In offiziellen Matches werden die Ballhunde allerdings nicht eingesetzt. Sie kommen nur beim Warm-up für die Halbfinals und das Finale auf den Platz. Denn nicht immer wollen sie den schönen gelben Ball gleich wieder hergeben.

[Text: Zusammen mit dpa]

Quelle: Noizz.de