Ihr Überbiss ging halt auch gar nicht.

Schlangen sind alles andere als menschlich: Sie haben keine Beine, sind oft giftig und können sogar ganze Tiere herunterschlingen.

Doch die Python-Schlange „Toothless“ (zu deutsch: Zahnlos) aus Brisbane, Australien macht seit einiger Zeit eine Erfahrung, die die meistens Menschen-Teenies mit ihr teilen. Sie trägt eine Zahnspange!

Was war passiert?

Der Tierarzt Dr. Josh stellte bei der Schlange einen starken Überbiss fest, weil sie sich ihren Unterkiefer beim Essen verletzt hatte.

Schnell war klar: „Toothless“ braucht eine Zahnspange.

Der kreative Arzt hat dann aus einer Büroklammer eine Kieferkorrektur gebaut und das Netz dreht seitdem durch – wer hätte gedacht, dass Schlangen so süß sein können?

Quelle: Noizz.de