OMG!

Der japanische Fotograf Nyan Kichi hat sich mit einer Kolonie Straßenkatzen angefreundet, die einen ungewöhnlichen Ort als Spielplatz nutzen: Die kleinen Streuner krabbeln einfach in Abflussrohrlöcher auf der Straße - und haben dabei eine Menge Spaß.

Mal schauen nur die Ohren, mal nur der Po heraus. Bilder von den drolligen Spielereien der energiegeladenen Samtpfötchen hat Nyan Kichi auf seinem Instagram Account gepostet.

Quelle: Noizz.de