Inklusive Futter und Streicheleinheiten.

Ein Herz für Hunde haben offensichtlich Mitarbeiter einer Ikea-Filiale in Catania, der zweitgrößten Stadt im italienischen Sizilien.

Im Eingangsbereich, der bereits zur Verkaufsfläche gehört, ruhen sich neuerdings Straßenhunde aus – zwischen ausgestellten Möbeln und auf flauschigen Teppichen.

Abgekämpft, ausgehungert und frierend streunen sie in den Laden – und bekommen Fressen, Schutz und Streicheleinheiten.

Eine Maßnahme von Menschlichkeit aus aktuellem Anlass: In diesem Herbst kämpft die Bevölkerung in Sizilien mit schweren Unwettern und unüblich kühlen Temperaturen. Unter diesen Umschwüngen leiden natürlich auch die Vierbeiner, vor allem jene, die kein festes Zuhause haben.

Diese Rolle übernehmen jetzt also die Mitarbeiter und auch Kunden – die begeistert sind von der Aktion. Einige Hunde sollen sogar schon erfolgreich an neue Herrchen und Frauchen vermittelt worden sein.

Quelle: Noizz.de