Wie wunderbar und tierfreundlich ist das denn bitte?

Meerschweinchen dürfen in der Schweiz per Gesetz nicht allein gehalten werden. Die Vorschrift lautet: Es müssen mindestens zwei sein. Der Grund: Die Tierchen fühlen sich sonst einsam.

Das Tierrechte-Gesetz wurde, wie Online-Medien berichten, 2008 verabschiedet und gesteht unseren flauschigen Freunden gewisse Rechte zu. Meerschweinchen sind sehr soziale Tiere, die in ihrer ursprünglichen Heimat in den felsigen Anden-Regionen und flachen Grasländern Südamerikas leben sie in Horden zusammen, ähnlich wie man das von Murmeltieren oder Erdmännchen kennt.

Bei uns in Europa werden Meerschweinchen allzu oft als unkomplizierte Einsteiger-Haustiere bezeichnet. Dabei sind auch diese flauschigen kleinen Wesen sehr viel komplexer, als viele vielleicht meinen.

Die Gesetzgebung in der Schweiz besagt außerdem, dass auch Goldfische und Papageien nicht allein gehalten werden dürfen

pbl

>> Diese Meerschweinchen haben schöneres Haar als du!

>> In Berlin gibt es eine Partner-Börse für einige Haustiere

Quelle: Noizz.de