Diese Bienen schlafen in Blumen – und es ist so süß, wie es klingt

Juliane Reuther

Popkultur, Politik & Feminismus
Teilen
19
Twittern
Bienen brauchen auch mal ein Nickerchen Foto: Klaus-Dietmar Gabbert / dpa

Die Art heißt "Diadasia diminuta"

Spätestens seit der Netflix-Dokureihe "Our Planet" wissen wir, dass das vielseitige Tierreich unserer Erde für so einige putzige Momente sorgen kann. Zu der Liste unserer Lieblingstiere, wie Babyflamingos und Dikdiks, gesellt sich nun das wohl süßeste Insekt der Welt: Eine Bienenart, die in Blüten schläft und dazu noch gerne mit ihren Artgenossen kuschelt.

Dieses Szenario hat der Naturfotograf Joe Neely nun auf einem Foto festgehalten, das so goldig ist, dass es jeden noch so beschissenen Tag retten kann. Alles fing damit an, dass er eine einzige Biene in einer offenen Blüten liegen sah. "Ich kam rüber und beobachtete sie für eine Weile, und weitere Bienen tauchten auf. Bald waren alle leeren Blumen besetzt, nur diese eine Biene wurde ausgelassen. Sie kroch zu der offenen Blume hinüber und stieg bei der anderen hinein. Ich sah zu, wie sie fast betrunken herumstolperte und es sich dann gemütlich machte."

>> Berliner Polizei rettet Mini-Eule

Die Bienenart Diadasia diminuta liebt es, ihre fünf bis sechs Stunden Schlaf in der orangenfarbenen Wüstenmuschel – manchmal mit einer anderen Biene – zu genießen. Dabei halten sich die zwei Insekten manchmal, wie auf Joes Fotos, an ihren Füßen fest. Noch mehr Fotos gibt es bei "Bored Panda".

>> Verneigt euch vor den 8 schönsten Spinnen, die ihr je gesehen habt

Quelle: Noizz.de