Manch ein Dildo gleicht einer Bombe ...

Stell dir vor, du willst es dir im Urlaub schön selbst besorgen – zum Beispiel mit einem der Sextoys, die wir letztens getestet haben –, packst deinen Lieblings-Vibrator ein und setzt dich ins Taxi zum Flughafen. Du kommst an, checkst ein, gehst zur Sicherheitskontrolle, bist in Gedanken schon ganz am Traumstrand.

Nichts ahnend, legst du deinen Koffer aufs Laufband – und dann das. Alarm. Alles in Aufregung. Vor allem du. Und dann fällt's dir wieder ein: der Dildo. Oh, mein Gott. Sie werden ihn aus dem Koffer ziehen. Vor aller Augen. Und alle werden wissen: Du machst es dir gelegentlich selbst ...

Ungefähr so muss es einem Passagier am Dienstagvormittag am Flughafen-Schönefeld ergangen sein. Seine Sex-Toys wurden beim Röntgen des Gepäcks entdeckt und lösten einen Alarm aus. Daraufhin wurde der Koffer überprüft und das Sexspielzeug entdeckt.

Ein Teilbereich des Flughafens wurde für eine knappe Stunde abgesperrt. Davon seien auch einige Check-in-Schalter betroffen gewesen, so ein Sprecher der Bundespolizei. Die Sperrung wurde am Mittag wieder aufgehoben. Zuerst hatte Radio Berlin über das Sexspielzeug als Ursache für den Alarm berichtet.

[Text: Zusammen mit dpa]

Quelle: Noizz.de