„Zaras neues Logo bin ich, wie ich versuch mich in Zara-Klamotten zu quetschen.“

Dann und wann ringen sich auch große Marken durch, ihren angestaubten Logos ein neues Design aufzudrücken. In seiner 44-jährigen Unternehmensgeschichte traute sich nun der spanische Textil-Riese Zara ein zweites Mal an ein Redesign.

>> Beim neuen Céline-Logo fehlt der Accent – das macht mich traurig

Das neue Logo macht einiges anders als sein Vorgänger

Bis auf die schwarze frei stehende Schrift hatte die Design-Agentur Baron & Baron anscheinend nicht vor, viel beim Alten zu lassen. Die weit auseinander stehenden Buchstaben sind extrem eng zusammengerückten gewichen. Außerdem zeigt das neue Logo sehr viel weichere Serifen. Dieser Look gefällt nicht allen Fashion-Addicts.

So sehr verabscheut das Netz Zaras neues Logo:

>> Zara verzichtet für seine neue Kollektion auf Photoshop

Quelle: Noizz.de