Längere Wimpern? Check!

Eine Mascara zu kaufen ist immer eine nervenaufreibende Herausforderung: Mal passt die Bürste nicht, die Tusche klumpt oder man sieht einfach keinen Unterschied vor und nach der Benutzung.

Wenn die geliebte Wimperntusche also aus dem Sortiment genommen wird (oder man noch nie eine passende gefunden hat), steht man ständig vor der Qual der Wahl. Denn jede Firma behauptet, die beste Mascara im Angebot zu haben.

Die „Better than Sex“-Mascara der Marke „Too Faced“ verspricht, er Verzweiflung ein Ende zu machen. Sie ist angeblich die weltweit meistverkaufte Mascara.

Acht von zehn Käuferinnen behaupten, es sei die beste Wimperntusche, die sie je benutzt haben. Und auch Stars wie Gwyneth Paltrow und Kylie Jenner schwören auf das Produkt.

NOIZZ hat die Tusche für euch getestet.

1. Auftragen

Die Mascara liegt gut in der Hand und wirkt schwerer als andere Tuschen. Es kommt nicht zu viel Farbe heraus, sodass am Ende der Bürste kein Farbüberschuss zu sehen ist. Und: Man kann sogar mehrmals über die Wimpern tuschen, ohne dass sie schnell verklumpen.

2. Effekt

1944 Prozent mehr Volumen? Einen ganz so krassen Effekt wie auf der Packung versprochen merken wir nicht. Aber der Unterschied ist auf jeden Fall sichtbar und positiv. Die Mascara hilft auch kurzen, geraden Wimpern zu mehr Fülle. Sogar ohne Wimpernzange!

3. Preis

Mit 23 Euro ist die Mascara nicht gerade günstig. Für das, was sie kann, ist sie aber dennoch die Investition wert. Zu kaufen gibt es sie bei verschiedenen Händlern.

Und ist die Mascara wirklich „Better than Sex“?

Das ist natürlich übertrieben, aber ein Vergnügen ist sie trotzdem.

Quelle: Noizz.de