Es begann mit einem grünen Kleid.

Es gibt kaum ein Beispiel, das die Relevanz und Macht der Mode so schön veranschaulicht wie dieses: Jennifer Lopez trug bei den Grammys 2000 einen Entwurf von Versace. Ein seidenes Chiffon-Kleid mit exotischem Dschungel-Druck, Schleppe und Mega-Dekolleté. Der Beinschlitz ging so hoch, dass eine glitzernde Pantie durchschien.

Mit diesem Auftritt befeuerte JLo nicht nur ihre Karriere, durch diesen Auftritt kam es auch zur Google-Bilder-Suche. In einem Video-Interview mit der "Vogue" erklärt die Sängerin nun, wie es dazu kam: "Die Menschen wollten Bilder des Kleides sehen. Daraufhin wurde die Google-Bilder-Suche erfunden."

Knapp 650.000 Mal in 24 Stunden wurden Bilder von JLo in dem Kleid von der Grammy-Website heruntergeladen. Alle wollten es sehen. Wochenlang war nur noch die Rede von "dem Kleid" – wie auch Lopez und Donatella Versace es nur noch nennen. Der Chiffon-Entwurf war so relevant, dass er sogar einen eigenen Wikipedia-Eintrag hat.

Andrea Lieberman war Lopez' Stylistin zu der Zeit. Lieberman zeigte der Sängerin drei Kleider, eines davon war das grüne Dschungel-Kleid aus dem Hause Versace.

Lopez selbst war gar nicht bewusst, welche Wellen ihr Auftritt schlagen würde. "Ich war mehr wegen der Grammys aufgeregt als wegen des Kleides. Ich war froh, dass ich endlich etwas zum Anziehen hatte", erklärt die Sängerin. Außerdem, sagt sie, trugen Stars wie Sandra Bullock und Geri Halliwell das Kleid zuvor. Diese Auftritte sorgten jedoch nicht für Furore.

Nun widmete Donatella Versace dem Dschungel-Kleid eine ganze Kollektion während der SS20-Show in Mailand. Zum Schluss lief, als Überraschung, keine Geringere als JLo über den Laufsteg – in einer Neuauflage von the dress. Die neue Version, zum 20. Jubiläum, zeigt sogar noch mehr Haut als das Original.

Übrigens: Jennifer Lopez und Donatella Versace lernten sich kurz nach dem Tod 1997 von Gianni Versace kennen, der das Label Versace bis dato leitete. Donatella übernahm die Leitung, verlor sich in der Trauer und in Drogen und fuhr das Unternehmen fast gegen die Wand. Lopez verhalf dem Label mit ihrem Auftritt wieder zu mehr Relevanz. Aus der Krise half ein einzelner Auftritt jedoch nicht.

Das Original hängt heute noch in Lopez' Kleiderschrank, wie sie vor einiger Zeit "People" zeigte.

Quelle: NOIZZ-Redaktion