Der Shindy-Bag ist eine echte Perle Deutschraps Deluxe-Box-Kultur. Die Schere aus bodenlos aufgeblasener Vorankündigung und dem tatsächlichen, unfassbar billig produzierten Produkt hat 2016 für die witzigsten Unboxing-Videos auf YouTube gesorgt, die es je gab. In Zeiten der Quarantäne ein Must-Watch für heitere Stimmung. Enjoy.

Das Coronavirus zwingt uns in die eigenen vier Wände und das am besten 24/7. Was sich erst mal wie ein Schlag anfühlt und das bisherige Leben aushebelt, birgt auf der anderen Seite das Potenzial bester Unterhaltung. Man muss nur wissen, wie. Meine Empfehlung: Die legendären Unboxing-Videos des ikonischen "Shindy Bags" auf YouTube - der größte Deluxe-Box-Fail seit es Deutschrap gibt.

November 2016 – ich weiß es noch, als wenn es gestern wäre. Rapper Shindy, damals noch bei Bushidos EGJ gesignt, hatte während der Promophase für sein neues Album "Dreams" wochenlang von einem geheimen Box-Inhalt geschwärmt; einem "hochwertigen Textilprodukt", das alle bis dato gekannten Boxinhalte in den Schatten stellen sollte. Man kann sich die Vorfreude jugendlicher Fans vorstellen, die nicht nur ein neues Album ihres Lieblingsrappers erhalten sollten, sondern zum Schnapper von 40 Euro auch noch die beste Fan-Box aller Zeiten.

>> Coronavirus macht dumm: Klopapier-Hamsterkäufe für die Apokalypse

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Ausverkauft: 30.000 Boxen

Schwupps, waren dann auch alle 30.000 Boxen im Vorfeld ausverkauft. Der Hype war real, und das sagenumwobene Textilprodukt das Gesprächsthema der Stunde. Bei Shindy, der sich damals als einer der ersten Deutschrapper als Fashion-Ikone stilisierte, musste das ja ein geiles Designerstück sein. Eine freshe Jacke? Ein Hoodie? Was konnte es sein, dieses Produkt, bei dem es Shindy selbst ein Rätsel war, wie der "Preis der Box so niedrig sein kann"?

Und dann war es so weit: Release Day! Pünktlich zum 11. November erschienen auf YouTube die ersten Unboxing-Videos - eine Video-Kultur, bei der private YouTuber und Fans Boxen deutscher Rapper auspacken und den Inhalt bewerten. An diesem Tag: eine Format-Kultur auf ihrem Zenit; so lustig und unterhaltsam war es nie, und sollte es auch niemals wieder werden. Denn was erwartete 30.000 Fans in diesem Luxus-Pappkarton?

Ein Rucksack für die Ewigkeit: der "Shindy Bag"

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

"Ich bin jetzt einfach mal gespannt. Das muss ja schon was richtig Geiles sein, dass das jetzt rechtfertigt, 40 Euro gekostet zu haben", gießt YouTuber BennisBest sein Rucksack-Unboxing in die Ewigkeit, als er das kostbare Stück Plastik-Trash aus blutsverwandter Plastikverpackung löst. Was folgt, ist eine Reaktion, zu der sich noch unsere Kindes Kinder in ihren Lach-Tränen suhlen werden. Ein Ausschnitt:

"Oh! Ein Rucksack ist es ... ein Rucksack ist es ... - ist das sein Ernst? Ist das sein fucking Ernst?! Oh mein Gott, ist der billig. Der wird ... - oh mein Gott: Ich weiß nicht, ob man das sieht, aber das hier ist unfassbar billiges Material."

Pures, ungestelltes Entertainment. Natürlich gibt es noch andere, sehr nice Unboxings des Shindy-Bags auf YouTube. Es gibt sogar "Best of Reactions" und damit wirklich alles, was das von Corona-Quarantäne geplagte Herz begehrt. Also legt euch ins Bett, gönnt euch ein nices Getränk und lasst euch vom Shindy Bag für eine Weile die Sorgen vertreiben. Viel Spaß damit, egal, ob ihr ihn jetzt zum ersten Mal entdeckt, oder als fast vergessene Perle erneut genießen könnt.

>> Die etwas andere Corona-Vorbereitung: Die Niederländer hamstern Cannabis

  • Quelle:
  • Noizz.de