... und Fotos der neuen FW18-Kollektion gedroppt!

Man kann von Supreme halten, was man will. Sein Logo fett auf möglichst skurrile Alltagsgegenstände zu klatschen und diese dann für horrende Summen zu verkaufen, ist wirtschaftlich gesehen aber ziemlich genial.

Ziemlich genial (und wahrscheinlich auch ziemlich teuer) ist auch die aktuelle Marketingkampagne des Hype-Labels.

Denn um die bald erhältliche FW18-Kollektion zu launchen, hat Supreme einfach mal die Titelseite der „New York Post“ gekauft: Das komplette Cover ist nichts weiter als eine riesige Werbeanzeige – es gibt keine Schlagzeile, keinen Inhalt, nur ein auffälliges, knallrotes Supreme-Logo.

Schon im Vorfeld teaserte Supreme die Aktion auf Instagram mit einem Video aus dem Druckwerk an:

Heute morgen ging die Zeitung dann in New York in Verkauf – und war (wie könnte es bei Supreme anders sein) an vielen Verkaufsstellen schon gegen 7:15 vergriffen, wie die „New York Post“ berichtete.

Doch nicht nur der krasse Zeitungs-Takeover sorgt gerade für Aufregung. Auch die Accessoires des neuen Supreme-Drops sorgen wieder für Gesprächsstoff – die sind nämlich genauso over the top, wie in den vergangenen Seasons.

Neben aufblasbaren Sesseln, die die absolute 90er-Nostalgie auslösen ...

Inflatable Chair

... gibt es unter anderem eine Suppen-Thermoskanne inklusive Löffel ...

Supreme x Thermos

... eine anatomische Figur einer Schwangeren (!) ...

Anatomy Model

... eine Melodica...

Melodica

... und ein Mountainbike.

Supreme x Santa Cruz Chameleon Bike

Alle Accessoires der neuen Supreme FW18-Kollektion könnt ihr euch hier anschauen. Der Verkauf über den Online-Store startet am 20. August.

Quelle: Noizz.de