Vergiss Birkenstocks.

BAPE steht wie keine zweite Marke für Camo. Geht es um funktionale Footwear, hat die Brand SUICOKE einen festen Platz an den Füßen vieler Kenner. Im Mai haben sich die beiden japanischen Streetwear-Schwergewichte zusammengefunden, um ihre Kräfte zu vereinen.

Das Ergebnis: Eine ganze Kollektion an Sandalen für Männer, Frauen und Kids – unvergleichliches BAPE-Tarnmuster und typische SUICOKE-Funktionalität inklusive. Wir nutzen die volle Portion japanische Inspiration, um uns für euch mal nach dem Hype-Schuhwerk für den Sommer umzuschauen.

1. GOLF WANG x Suicoke KAW-CAB "Yellow"

Bis zu unserem ersten Stop auf der Suche nach Sandalen, bei denen die Füße nicht nur kühl, sondern die Träger auch noch cool bleiben, müssen wir uns nicht weit bewegen. Neben der Zusammenarbeit mit BAPE wird SUICOKE auch in diesem Sommer ein Wort mitreden, wenn es um hitzetaugliches Hype-Schuhwerk geht. Mehr als jemals zuvor leben die seit Jahren immer wieder zum Trend erhobenen Treter von ihrem technologischen Flair zwischen Schnallen und Schnür-Mechanismus.

Unser Favorit: Das Modell KAW in der Golf Edition – wenn schon Sandale rocken, dann doch so, dass es jeder sieht.

GOLF WANG x Suicoke KAW-CAB "Yellow" Foto: Suicoke

2. Gucci Leather and Mesh Sandals

Eher aus der Kategorie "Ein Gesicht, das nur eine Mutter lieben kann" stammt, was Gucci in Sachen Sommerschuhwerk auf die Hype-Gemeinde loslässt. Was sich hier hinter dem unschuldigen Namen "Gucci Leather & Mesh Sandals" versteckt, ist auf jeden Fall eines: viel von allem.

Ob Creative Directors Alessandro Michele mit diesem Schuh absichtlich das Frankenstein-Monster der Sommerschuh-Welt kreieren wollte, wissen wir natürlich nicht. Zwischen Leder, Mesh, Neopren, Gummi und Plastik den Mut aufzubringen, über 800 Euro für dieses Schuhwerk auszugeben, erfordert auf jeden Fall echte Willenskraft.

Guccis "Women's Leather and Mesh"-Sandalen Foto: Gucci/Promo

3. Yasuhiro Mihara Black Skiing Sandals

Ebenfalls aus der Kategorie "Schuh-Baukasten" stammt die "Black Skiing Sandals" aus der berühmten Schuhwerkstatt Mihara Yasuhiro. Brand-Kreativkopf Yasuhiro Mihara lässt sich von Snowboardbindungen inspirieren und kombiniert diese mit einer Sohle, die wir vom Air Max 98 kennen. Mehr Chunky-Look wird sich diesen Sommer wohl kaum im Sandalen-Regal finden, wir sind uns aber sicher, dass dieses Modell dank Rundum-Polsterung wohl auf jeden Fall dem Anspruch "auf Wolken laufen" genügen wird.

Die Black Skiing Sandals von Mihara Yasuhiro Foto: Mihara Yasuhiro/Promo

4. Off-White Zip Tie Leather/Jelly

Wenn es um Hype geht, darf Off-White aktuell nicht fehlen. Geht es darum, die Füße für den Sommer ordentlich zu verpacken, wird das Hype-Label aber mehr zur Herausforderung als zum Highlight. Im aktuellen Angebot rund um Sandalen: Das Modell "Zip Tie", das Off-White-typische Merkmale wie Industrial Straps gefühlt auf Opas alten ausgelatschten Birkenstock zusammenbringt. Preispunkt: 600 Euro. Dagegen ist die Zip Tie Jelly Sandal für 165 Euro sowohl in Sachen Style als auch Kontoauszug fast schon tragbar.

Die "Zip Tie Leather"-Sandale von Off-White Foto: Off-White/Promo
Das Modell "Zip Tie Jelly" Foto: Off-White/Promo

5. Prada Black Tech Sandal

Zu guter Letzt legt auch Prada für den Sommer 2019 eine Sandale vor. Die "Black Tech Sandal" könnte neben den Hybrid-Modellen und wilden Entwürfen der anderen Häuser zur Zuflucht für alle Hype-Füße werden, die sich nach echtem Minimalismus sehnen.

Klettverschluss-Schnallen, dezentes Branding, alles in Schwarz: Hier setzt man auf das, was eine echte Tech-Sandale in den letzten Jahren zum Renner gemacht hat. Dass man Prada-typisch dabei spätestens beim Preisschild mit 500 Euro nicht mehr minimal vorgeht, darf natürlich nicht verwundern.

Pradas "Black Tech"-Sandale Foto: Prada/Promo

Quelle: Noizz.de