Stüssy und Nike arbeiten nicht das erste Mal zusammen: Die Brands haben eine lange gemeinsame Geschichte. Dieses Wochenende schlagen sie ein neues Kapitel auf: Sie droppen den Air Zoom Spiridon Caged 2.

Die Air Zoom Spiridon Kicks haben ja erst kürzlich in der diesjährigen Frühjahr/Sommer-Kollektion ein Refreshment erlebt. Ab nächstem Wochenende gibts da noch einen drauf: Stüssy und Nike droppen ihren gemeinsamen Entwurf des Sneaker-Klassikers.

>> Quarantäne Looks: In diesen 10 Joggern überstehst du die Isolation stilvoll

Nike und Stüssy gleich Dynamik und kalifornische Lässigkeit

Und genauso kommen auch die gemeinsam entworfenen Schuhe daher: Die Farbkombi "Pure Platinum/Black-White" beeindruckt durch futuristisches Silber auf unaufgeregtem Schwarz-Weiß. Der "Fossil/Black-Fossil" hingegen ist etwas erdiger. Der obligatorische Netzstoff wechselt sich mit organischem Leinen ab. Der Schuh ist in trendigem Beige gehalten.

Der Schuh in Pure Platinum/Black-White ist dynamischer.
Der "Fossil/ Black Fossil" ist etwas erdiger im Styling.

Die Brandnamen und Logos sind in kleinen Details hier und da zu sehen. Ansonsten wird erfüllt, was man von einer guten Kollabo halt so erwartet: Lifestyle und Komfort – und das Ganze auch noch als unaufdringlicher Hingucker. Wir lieben es jetzt schon!

Nike x Stüssy: Release-Datum und Preis

Neben den Schuhen droppen Stüssy und Nike mit dieser Capsule-Collection auch noch ein paar andere Teile: Hoodies und Hosen, die ebenfalls übelste Lässigkeit an den Tag legen und eine Tote Bag. Auch hier ist überall die Kollabo in kleinen Logodetails zu erkennen. Ansonsten merkt man den Teilen eben auch an, welche zwei Brands sich hier einmal mehr zusammengefunden haben.

Der Stüssy x Nike Air Zoom Spiridon Caged 2 und die passenden Jogger und Accessoires werden ab 10:00 Uhr (Ortszeit) exklusiv im Stüssy Webstore und ab 27. März in den Stüssy Chapter Stores in Hongkong, Sydney, Seoul und Taiwan erhältlich sein. Die Schuhe werden zu einem Preis von 160 USD verkauft, während die Preise für die Kleidung und Accessoires noch nicht bekannt gegeben wurden.

>> Coronavirus: Nike schließt Hälfte seiner China-Stores – befürchtet "erhebliche Folgen"

Quelle: Noizz.de