Die Sohle besteht zu 75 Prozent aus recycelten Materialen.

Mit dem „VaporMax Air“-Design hat Nike genau den Nerv der Zeit getroffen. 2017 wurde die ikonische Sohle erstmals in einem der amerikanischen Sneaker verbaut. Schon ein Jahr später gehört sie zu den beliebtesten Modellen. Die Schuhe werden aber nicht nur aufgrund ihrer Elastizität gefeiert, sondern auch für ihre Nachhaltigkeit. 75 Prozent der Sohle bestehen aus wiederverwertetem Kunststoffen und das geht so:

Zwei Folien thermoplastisches Polyurethan fließen in eine Thermoform-Maschine

Schritt 1 Foto: Nike

Der Kunststoff wird erhitzt

Schritt 2 Foto: Nike

Wenn die Folien die richtige Temperatur erreicht haben …

Schritt 3 Foto: Nike

… werden sie von einer Form zusammengepresst

Schritt 4 Foto: Nike

Dabei entsteht die Form der Air-Sohle

Schritt 5 Foto: Nike

Die Formen werden von der Folie getrennt …

Schritt 6 Foto: Nike

… und mit Stickstoff gefüllt

Schritt 7 Foto: Nike

Der Grund, warum die Sohlen so flexibel sind

Schritt 8 Foto: Nike

Die gefüllten Sohlen sind fertig für die Inspektion

Schritt 9 Foto: Nike

Jede einzelne wird begutachtet und anschließend in die Schuhfabriken geschickt

Schritt 10 Foto: Nike

Die rausgeschnittene Folie wird zerschreddert und zu einer neuen verarbeitet

Schritt 11 Foto: Nike

Quelle: Noizz.de