Ziemlich verwöhnt, das Kind.

Dass Tennisgöttin Serena Williams und Off-White Mastermind Virgil Abloh ziemlich dicke sind, wissen wir spätestens seit den U.S. Open vergangene Woche: Dort spielte (und siegte) die Sportlerin in einem auffälligen Tüll-Tütü, den der Designer zusammen mit Nike für die aktuelle Serena Williams Capsule Kollektion kreiert hatte.

[Mehr dazu: Serena Williams reagiert mit genialem Outfit auf Catsuit-Verbot]

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Doch jetzt hat der 37-Jährige noch einen oben drauf gesetzt: mit zuckersüßen, extra angefertigten Mini-Sneakern für Serenas Tochter Olympia.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Die Babyschuhe sind ein 1:1 Remake des Off-White x Nike “Queen Collection” Blazers aus der aktuellen Serena Williams Kollektion, die die US-Brand im August herausgebracht hatte.

Betitelt ist das Foto mit „Olympia gewinnt Wettkämpfe" – vielleicht ein biiiisschen hochgegriffen für eine Einjährige?

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Ob die Aktion nur ein weiterer Marketing-Stunt des Nike-Designers ist, oder tatsächlich einfach nur eine lieb gemeinte Geste, sei bei Ablohs krassem Geschäftsinn mal dahingestellt.

Die kleine Olympia ist jedenfalls auf dem besten Weg, schon im jungen Alter (gezwungenermaßen) zur Fashionista zu werden: Individuell angefertigte Off-White x Nike Sneaker, ein eigenes Vogue-Cover mit Mama Serena und fast eine halbe Million Abonennten auf Instagram: So fame sind nicht mal Blue Ivy, North West oder Stormi ... was vielleicht auch gesünder ist. #justsaying

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Quelle: Noizz.de