Das italienische Luxuslabel folgt damit anderen großen Modeherstellern.

Good news on a beautiful day: Das Label Prada verzichtet nun auf die Verwendung von Echtpelzen. Damit folgt das Modehaus anderen Herstellern wie Gucci, Burberry und Chanel.

Bereits in der Damen-Kollektion für Spring/Summer 2020, die im September gezeigt werden wird, soll kein Pelz mehr zu sehen sein. Alle Produkte, die derzeit noch im Verkauf stehen, sollen verkauft und dann nicht mehr hergestellt werden. Damit spricht sich Prada auch gegen das Verbrennen von Produkten aus.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

>> Die Neuauflage vom Prada Cloudbust ist da

Im vergangenen Jahr schrieb Pamela Anderson einen offenen Brief an Prada-Chefin Miuccia Prada. Anderson gilt als Aktivistin, sprach sich auch öffentlich gegen die Pelzvorliebe von Kim Kardashian aus.

>> Suizid-Anspielung: Burberry entschuldigt sich für Hals-Schlingen-Hoodie

god

  • Quelle:
  • NOIZZ-Redaktion