Asap Rocky und Harry Styles tragen sie, Bad Bunny und Pharell Williams sind ebenfalls Fans: Perlenketten werden gerade zu dem Statement-Piece in der Männermode. Warum sehen sie an Boys nur so verdammt gut aus?

Perlenketten verbindet man schnell mit Bankkauffrauen in navy-blauen Hosenanzügen, mit Jurastudentinnen, die ihre Freizeit auf dem Reiterhof verbringen. Oder mit Erotikshoots beim Dorffotografen um die Ecke – inklusive viel nackter Haut und roter Spitze. Wie man es dreht und wendet: Als Frau lässig und cool Perlen zu tragen, ohne in eine der beiden Schubladen zu rutschen, ist nicht unmöglich, aber verdammt schwer.

Fresh, neu, anders

Props an jede, die das schafft, noch mehr Props aber an eine neue Generation der Perlenträger: Männer. Die schmücken ihre Hälse nämlich in letzter Zeit immer häufiger mit Ketten, die aussehen, wie aus Omas Schmuckschatulle geklaut – und sehen damit einfach unfassbar fresh aus. Einer der Ersten, der Perlen zum festen Bestandteil seines Looks gemacht hat, ist der italienische Designer Giambattista Valli. Gegenüber dem "Wall Street Journal" sagte er vor ein paar Jahren: "Es ist doch lustig, dass so eine Kette an einer Frau total langweilig aussieht. Wenn man das Stück aber an einem Mann sieht, gehen die Leute die Wände rauf."

Designer Giambattista Valli trägt seit Jahren Perlenketten in den verschiedensten Ausführungen

Iced-Out-Cubain-Chains, Goldkettchen und Lederband

Damit bringt er die Faszination an dem schimmernden Perlmutt auf den Punkt. Denn Perlenketten passen nicht in unser veraltetes Bild von "maskulinen" Schmuckstücken. Eine klobige Cubain Chain oder diamantbesetzte Ketten mit handtellergroßen Iced-Out-Anhängern sind wir von Migos, Pop Smoke und Lil Uzi gewöhnt. Sie sind ein unabdingbarer Bestandteil der Hip-Hop-Kultur. Dass Männer sie tragen? Total normal.

>> Weißgold und hochkarätige Diamanten: Pop Smokes Freundin zeigt Erinnerungs-Kette für toten Rapper

Filigrane Goldkettchen, die hin und wieder unterm Shirt hervorblitzen, sind auch sehr beliebt. Sie werden zwar seit je her irgendwie als "Working Class" Symbol stigmatisiert – was aber perfekt in die maskuline Macho-Narrative vieler ihrer Träger passt (und Macho meine ich hier nicht abwertend). Ansonsten schien in den letzten Jahren allerhöchstens noch ein anderer Kettentyp bei X-Y-Chromosom-Trägern verbreitet: Das schlichte, zum Tanktop getragene Lederband, an dem irgendein Mitbringsel aus einem möglichst abenteuerreichen Urlaub baumelte: Ein Haizahn, ein alter Schlüssel oder Vulkanstein, mit dem man nach drei Tage ohne Schlaf auf dem Festival-Campingplatz Eindruck bei Girls schinden kann, die glauben, ihre vegan lebende WG in Berlin-Friedrichshain sei Zeichen eines alternativen Lebensstils.

Perlen auf Brusthaar, Perlen auf nackter Haut

Die Perlenkette passt in keine der drei Narrativen: Sie ist zu dekadent, um Straße zu sein, zu weiblich für Verfechter traditioneller Männlichkeit, zu empfindlich für den Dschungeltrip. Und gerade das macht sie so spannend: Schmiegt sich dieses Konglomerat aus perfekt gerundeten, irisierenden Perlchen an Männerhälse, sieht das so ungewohnt schön aus, dass der Blick verharren will. Besonders heiß sieht das Schmuckstück aus, wenn es sich eng um die Kehle seines Trägers legt. Gute Begleiter sind sonnengebräunte Haut, offene Hemden, Brusthaar und Tattoos.

>> Bringt "Normal People"-Star Paul Mescal den Brit-Proll-Chic zurück?

Liebt es, mit Geschlechterklischees zu spielen: Bad Bunny

Auch richtig schön: Wenn die Kette mit weiteren Ketten in Gold oder Silber kombiniert wird: Bad Bunny, eh der King des genderfluiden Stylings, trägt das schon lange.

Vom Ohrring zur Kette: Harry Styles

Und auch Popsänger Harry Styles fühlt den Schmucktrend: Während er auf der MET-Gala 2019 bereits mit Perlenohrring erschien, ist die schlichte Kette aus weißen Perlen, die er mittlerweile zu vielen Anlässen trägt, schon fast zu so etwas wie seinem Markenzeichen geworden.

>> Immer mehr Menschen suchen online nach Unisex-Mode – was hat Harry Styles damit zu tun?

US-Sänger Harry Styles

Nicht ohne meine Perlen: Asap Rocky

Gleiches gilt für Asap Rocky: Der Rapper taucht seit Jahren immer wieder mit verschiedensten Perlenketten auf Events auf – und sieht dabei jedes Mal auf's Neue unfassbar lässig aus. Hier zum Beispiel 2018 während einer Fashion Show.

Asap Rocky mit Perlenkette

Wer es noch ein bisschen androgyner mag, als die schon genannten Boys, kombiniert die Perlen statt zur nackten Haut zum hochgeschlossenen Rollkragenpullover oder trägt sie lässig und lang über dem Shirt wie Pharell Williams.

Übrigens: Männer, die Perlen tragen, gab es schon vor Jahrhunderten – indische Maharadschas, persische Könige und europäische Herrscher liebten es, ihre Macht mit wertvollen Perlenschmuckstücken zur Schau zu stellen – man kann es ihnen nicht verübeln.

>> Pinke Haare und Handtaschen bei Männern: Willy Iffland im NOIZZ-Talk über genderneutrale Streetwear

Quelle: Noizz.de