Willkommen im Jahr 2019!
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

In den 80ern waren Nenas Achselhaare noch eine Provokation, mittlerweile sollten ein paar Haaren in den Achseln von Frauen längst keine Sensation mehr sein. Als der Instagram-Account von Nike Women jetzt allerdings ein Model mit (wirklich moderater) Behaarung ganz selbstverständlich gezeigt hat, sind die Kommentare unter dem Post explodiert.

>> Body Positivity ist Bullshit – trotzdem hat es mein Leben verändert

In der Kommentarspalte des Beitrags trafen nämlich Achselhaargegner auf Body-Positive-Verfechter, und das hat für ordentlich Diskussionen gesorgt. Von kotzenden Emojis bis zu ausführlichen Statements zur Selbstbestimmung über den eigenen Körper, ist da wirklich alles dabei. "Schrecklicher PR-Move. Weniger als ein Prozent eures weiblichen Zielpublikums rasiert sich nicht. Was zur Hölle ist los?", schreibt Nutzer Tyler empört.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

"Es gibt absolut keinen Unterschied zwischen Haaren an einem Mann oder einer Frau abgesehen von merkwürdigen Schönheitsstandards für Frauen", findet dagegen eine Userin. Über 8.000 Kommentare haben sich bereits unter dem Bild von Model Annahstasia Enuke angesammelt, die mal wieder zeigen, dass Körperhaare noch immer die Gemüter spalten. Nike lässt das Foto trotzdem online und beweist so, dass die Marke für das Recht auf körperliche Selbstbestimmung von Frauen einsteht – trotz fieser Reaktionen aus der Community.

>> Fletcher im NOIZZ-Interview: "Liebt euch endlich mal selbst!"

  • Quelle:
  • Noizz.de