Endlich wird unser Traum aus „Zurück in die Zukunft“ wahr!

Am 5. Oktober beginnt in Deutschland die Zukunft – dann releaset Nike in Deutschland den HyperAdapt 1.0. Der revolutionäre Sneaker schnürt sich automatisch und passt sich permanent jeder deiner Bewegungen an.

Extrem gut sieht er dabei natürlich auch noch aus. Du wirst ihn exklusiv in einem der Berliner Nike Stores kaufen können. In welchem, ist noch nicht raus.

Im Nike-Hauptquartier im US-amerikanischen Beaverton wird genaugenommen schon seit 1988 auf Hochtouren an der Realisation eines adaptiven Schnürsystems gearbeitet – die Idee kam damals Design-Legende Tinker Hatfield während eines Meetings mit dem „Zurück in die Zukunft“-Regisseur Robert Zemeckis.

Dieser wandte sich für den zweiten Teil des Zeitreise-Blockbusters an Hatfield, um eine Vision für einen der (damals noch fernen) Zukunft zu bekommen.

Wenn schon kein Hoverboard, dann wenigstens Marty McFlys Nike Mag

Nachdem sie sich von extrem abenteuerlichen Ideen wie schwebenden, elektromagnetischen Schuhen verabschiedet hatten, einigten sich die genialen Kreativköpfe auf selbstschnürende Schuhe – die wir dann ja im fiktiven Jahr 2015 an Marty McFlys Füßen bewundern konnten.

28 Jahre Brainstorming und elf Jahre Tüftelei später war die scheinbar unmögliche Leistung vollbracht, sodass vor zwei Jahren bereits der Nike Mag in streng limitierter Ausführung auf den Markt kam. Beim Hyperadapt ging Nike noch einen Schritt weiter.

Geheimer als die Batcave

Tief unter dem Nike-Hauptquartier befindet sich in einem höhlenartigen Gewölbe – das Batman sicher gerne als Parkmöglichkeit für sein Mobil nutzen würde – die „Innovation Kitchen“: ein Bereich, den nicht einmal (normale) Nike-Mitarbeiter Zutritt betreten dürfen.

Zwischen High-Tech-Maschinerie, Testmaterialien und sonderbaren Prototypen, die sich in allen Ecken türmen, arbeitete Tiffany Beers, Senior Innovator bei Nike, jahrelang an der Realisation der Technik des HyperAdapt 1.0.

Ihr wurde weder eine Deadline, noch ein finanzielles Limit gesetzt – trotzdem stand das Projekt von Beginn an auf Messers Schneide.

Nie mehr lockere Schuhe

Tinker Hatfield zufolge gehören lästige Probleme der Athleten wie Druckstellen oder zu lose sitzende Schuhe künftig der Vergangenheit an:

„Es ist erstaunlich, einen Schuh zu betrachten, der in Echtzeit spürt, was der Körper braucht. Das beseitigt eine Vielzahl von Ablenkungen, einschließlich solche mentaler Art, und davon profitiert die Leistung erheblich.”

Der Nike HyperAdapt 1.0 wird in den nächsten Monaten weltweit in den Farben Black/White-Blue Lagoon und Black/White-Red Lagoon releaset. Per Nike-App kannst du dir bald das Kaufrecht an ihm sichern.

Für mehr Sneaker-News checkt den Berliner Sneaker-Blog UrbanSneakers – egal ob ihr Neuigkeiten zu Nikes, Adidas oder Yeezys geht!

Quelle: Noizz.de