Ein Zeichen für mehr Körpervielfalt

Es ist ja ein weit verbreiteter Irrglaube, dass nur sehr dünne Frauen Sport machen. Tatsächlich kann man natürlich mit jeder Figur sporteln – nur fehlten bisher oft die passenden Trainings-Outfits.

Denn während dünne Frauen eine sehr große Auswahl an schicker Sports-Wear haben, sah es ab Größe 42 oft mau aus. Das hat sich jetzt aber dank Nike geändert! In der neuen Plus-Size-Kollektion gibt es jetzt Sportbekleidung bis Größe 3XL. Markenbotschafter der neuen Kollektion sind die Plus-Size-Models Paloma Elsesser, Calu Rivero, Danielle Vanier und Naomi Shimada.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

In der neuen Kollektion gibt es Hoodies, Leggins, T-Shirt, Sport-BHs und Shorts. Die sind nicht nur schön, sondern auch praktisch. Helen Boucher erklärte gegenüber Harper’s Bazaar: „Wenn wir für Plus Size entwerfen, machen wir die bestehende Kleidung nicht einfach um ein paar Nummern größer. Denn wie wir wissen, ist jede Gewichtsverteilung anders.”

Konkret heißt das: Materialien, die sich dem Körper anpassen und an den richtigen Stellen unterstützen. Ziemlich cool.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Quelle: Noizz.de