Die flauschigen Treter von Nike kommen sogar mit einem Geheimfach für deinen Weed-Vorrat für alle Fälle. Inspiriert sind sie von der legendären US-Rockband Grateful Dead, die sich 1965 gründete – und nun ja, sagen wir es mal so: jeglicher Form von Drogen nicht abgeneigt war. Wir haben alle Details zu den Sneakern.

Wir mussten schon einiges an crazy Sneaker-Kreationen über uns ergehen lassen. Nun hat Nike uns aber mit einem – nun ja – außergewöhnlichen, aber irgendwie auch coolen Modell seiner SB Dunk Low überrascht. Die "Grateful Dead"-Edition kommt in drei exklusiven, knalligen Farben und ist inspiriert von der Psychedelic-Rockband mit gleichem Namen.

>> 5 wirklich coole Cartoon-Sneaker, die du jetzt coppen kannst

Der psychedelische Faktor und Siebziger-Jahre-Fahsion-Charme spiegelt sich in den Sneakern wieder: Sie sind in knalligem Orange mit grünen, Gelb mit blauen sowie Grün mit blauen Applikationen erhältlich und haben plüschige Teddyfell-Absetzer, natürlich aus Kunstpelz. Außerdem wartet in der Schuhzunge ein ganz besonderes Highlight auf euch (ja, klingt seltsam, das zu schreiben): Darin findest du ein geheimes Reißverschlussfach, indem sich perfekt ein Tütchen Gras deponieren lässt.

Es gibt auch eine plüschigen Fischerhut im Grateful_Dead-Design

Auf der Zunge und in der Innensohle sind die legendären tanzenden Bären zu sehen, die zu einer Art Kultmaskottchen von Grateful Dead im Laufe der Zeit avancierten und ein bisschen an die Glücksbärchis erinnern. Sie sind eine Anspielungen auf das 1973 erschienenen Live-Albums der Band, "History of the Grateful Dead, Band 1 (Bear's Choice)".

Hier siehst du die Sneaker in voller Pracht:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Die grünen Sneaker aus der Grateful-Dead-Edition
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

>> Behind the Scenes: So wird der 1.900 Euro teure Dior x Air Jordan 1 OG gemacht

Alle tanzenden Bären
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Die Sneaker sind bislang nur in den USA erhältlich und kosten 110 Dollar. Die orangene Version gibt es ab dem 18. Juli exklusiv im Onlineshop von FTC Skatershop, die anderen Modelle droppen am 24. Juli direkt in Nikes SNKRS-App.

So klangen übrigens Grateful Dead:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Grateful Dead haben Kultstatus. Die Band gründete sich 1965 in San Francisco. Frontmann Jerry Garcia und seine Kollegen prägten wie kaum eine andere Band die sogenannte "Counter-Culture" und Hippie-Bewegung der 70er-Jahre, die sich vom Mainstream abwandte und auch den Konsum von psychedelischen Substanzen propagierte. Auf Konzerten von Grateful Dead damals wurde gekifft und LSD geworfen, als gäbe es kein Morgen mehr.

Jerry Garcia starb 1995, die Band löste sich danach auf. Trotzdem hat die Band noch immer eine treue Fangemeinschaft, gerade auch in der Skater-Szene. Der neue Nike-Sneaker passt also perfekt – und wird vielleicht noch einige neue Grateful-Dead-Fans generieren.

>> Für 20 US-Dollar kannst du diese Vase im "Air Jordan 1 Travis Scott"-Style gewinnen

Quelle: Noizz.de