Du willst Marken von Schwarzen Gründer*innen unterstützen, weißt aber nicht wie? Die App "Mira" könnte dir dabei helfen.

Mira ist eine App, die quasi das Yelp für Schmink- und Pflege-Produkte ist. Nutzer können darauf nach Tipps zu bestimmten Produkten fragen und ihre eigenen Erfahrungen teilen. So bauen alle zusammen einem großen Rezensions-Netzwerk, das Kunden bei der Suche nach dem richtigen Puder/Mascara/Gesichtscreme unterstützen soll. Jetzt stellen die App-Macher eine neue Funktion vor: Einen zusätzlichen Filter, der dich explizit nach Marken suchen lässt, die Schwarzen Menschen gehören.

Symbolbild

Die Suche nach "Black Owned"-Beauty-Marken war schwierig

"Black-owned" – also von Schwarzen Personen geführte – Beauty-Marken zu finden war gar nicht so einfach, berichtet der Mira-CMO Benjamin Lord. Oft ist es nicht ersichtlich, wem eine Beauty-Marke gehört, und wie viele Beauty-Marken überhaupt Black People of Color (BPoC) gehören.

>> 10 großartige literarische Werke für deinen anti-rassistischen Buchclub

Symbolbild

Schon 60 Marken konnte Mira ausfindig machen

Viele kleinere Marken waren Mira bei einer anfänglichen Recherche mithilfe eines Such-Tools untergegangen. Diese mussten dann alle in mühevoller Arbeit manuell hinzugefügt werden. Trotz der anfänglichen Schwierigkeiten hat Miras Liste nun schon über 60 Namen von Marken, die von BPoC geführt werden. Mithilfe solcher Suchfilter kann es Verbrauchern noch einfacher gemacht werden, Schwarze Menschen zu supporten und ihnen eine rechtmäßige Repräsentation in der Wirtschaft zu ermöglichen.

>> #BlackLivesMatter: Diese 9 Serien, Filme und Dokus musst du jetzt sehen

Du kannst dir "Mira Beauty: Skincare & Makeup" im App-Store runterladen.

Quelle: Noizz.de