"Sie gibt sich dem Katastrophismus hin."

Bernard Arnault ist einer der mächtigsten Männer im Fashion-Business: Er leitet die LVMH-Gruppe, zu der Marken wie Fendi, Christian Dior, Givenchy, Fenty und eben Louis Vuitton gehören. Sein Vermögen wird auf über 107 Milliarden Dollar geschätzt.

In einem Interview äußerte sich Arnault nun auch über Greta Thunberg: "Ich finde, dass ihre Ansichten junge Menschen demoralisieren. … Sie ist ein sehr dynamisches, junges Mädchen, aber sie gibt sich dem Katastrophismus hin."

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

>> Wegen J.Lo und Donatella Versace gibt es die Google-Bilder-Suche

Greta berührte zuletzt mit einer Rede in New York ein Millionen-Publikum, setzt sich mit der "Fridays for Future"-Bewegung gegen den Klimawandel ein. Auch Arnault hat "grüne" Ziele mit seinen Firmen, wie ihn "Forbes" zitiert: "Wir glauben, dass eine umweltfreundliche Performance eine Quelle für Innovation, Kreativität und Exzellenz ist und in allen Design- und Herstellungs-Tätigkeiten bedacht werden soll."

>> Warum Greta Thunbergs fantastische Rede die Welt leider nicht retten wird

Die LVMV-Gruppe versprach, ihre Emissionen bis 2020 um 25 Prozent zu senken. Im ersten Quartal 2019 wurden Einnahmen in Höhe von 12,5 Milliarden Euro verzeichnet.

god

Quelle: NOIZZ-Redaktion