Shirin David trug den Hauch von Nichts anscheinend schon in ihrem neuen Video.

Alle Frauen mit Hang zu freier Körperkultur und viralen Instagram-Fotos haben jetzt die Möglichkeit, das Kleidungsstück ihres Lebens zu erwerben: einen Vintage-Bikini von Chanel aus dem Jahr 1996, der zuletzt 2008 von Reality-Queen Kim Kardashian erfolgreich in Szene gesetzt wurde. Über vier Millionen Likes hat sie damit auf Instagram kassiert, wobei schwer zu sagen ist, ob die Likes dem exklusiven Designerstück oder genau dem, was der Stoff nicht zu bedecken vermag, geschuldet sind.

>> Kim Kardashian launcht Sonnenbrille-Kollektion mit Berliner Label

Kaufen kann man die Schwimmsache zwar nicht, dafür aber ausleihen – für ganze 72 Stunden. Was genau der Spaß kostet, erfährt man allerdings erst auf offizielle Anfrage. Laut "Highsnobiety" in etwa ein Zehntel des ursprünglichen Kaufpreises.

Eine kleine Crux für alle Chanel-Fans aus Europa und dem Rest der nicht-US-amerikanischen Welt: Der Bikini wird ausschließlich innerhalb von Los Angeles verliehen. Wem weder das nötige Kleingeld noch die örtliche Gebundenheit ein Hindernis darstellen, der kann sich hier ein Angebot machen lassen und vielleicht bald selbst in einem exklusiven Hauch von Nichts am Strand flanieren oder sich vor der Selfie-Cam ein bisschen wie Kim Kardashian fühlen.

Shirin David in Chanel-Bikini Foto: Shirin David / YouTube

Übrigens! Wer beim Schauen von Shirin Davids neuem Video zur Single "ICE" aufgepasst hat, dem ist bei Minute 02:13 vielleicht nicht entgangen, dass die neue deutsche Rap-Sensation in eben jenen Bikini gehüllt ist. Ob die Münchenerin für den Dreh extra nach LA geflogen ist?

>> Shirin David droppt neue Single „ICE“ – und kopiert sich selbst

Quelle: Noizz.de