An ein Bryant-Trikot wirst du so schnell nicht kommen.

Der Tod des US-Basketballstars Kobe Bryant sorgt weltweit für Schock und Trauer. Seit dem Hubschrauberabsturz, bei dem Bryant und acht weitere Personen, darunter seine 13-jährige Tochter Gianna ums Leben kamen, bekunden Fans ihr Beileid – und versuchen, noch irgendwo Fan-Artikel ihres Idols zu kaufen.

Das ist jedoch schwerer als gedacht: In vielen Onlineshops und auch Sportgeschäften, die normalerweise Bryant-Merchandise im Sortiment haben, ist dieses einfach komplett aus dem Angebot verschwunden. Ausverkauft? Nur teilweise.

Der US-Sender "ESPN" hatte am Montag berichtet, dass der Sportartikel-Riese Nike Bryant-Merchandise aus seinem Onlineshop nahm, um Hamsterkäufen vorzubeugen. Es habe verhindert werden sollen, dass Personen große Mengen an Fan-Artikeln kaufen, um sie anschließend zu extrem hohen Preisen weiterzuverkaufen – und so Profit aus dem Tod des Basketballers zu schlagen.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Nike jedoch gab später bekannt, dass die Fan-Artikel tatsächlich einfach schnell ausverkauft gewesen seien. Dies sei kein Wunder, da Nike nicht sehr viel davon auf Lager gehabt hätte, so ein Sprecher.

>> Nach Tod von Kobe Bryant: Erste Erkenntnisse zur Absturz-Ursache

Während Nike bestreitet, die Artikel aus dem Shop genommen zu haben, sind verschiedene andere Läden diesen Schritt bereits gegangen. So auch die in Denver ansässige Sneaker-Boutique Vices und der Sneaker-Shop Urban Necessities.

Der Schutz vor Hamsterkäufern scheint nicht übertrieben: Schon kurz nach Bryants Tod schossen die Preise für Fan-Artikel auf Weiterverkaufs-Plattformen wie eBay enorm in die Höhe.

>> Herzzerreißend: So stolz sprach Kobe Bryant von Tochter Giannas Basketball-Talent

>> Petition gestartet: Millionen Fans wollen Kobe Bryant als neue NBA-Logo

Quelle: Noizz.de