NBA droht Basketball-Star – wegen riesigem Supreme-Tattoo

Teilen
Twittern
Das Supreme-Tattoo von NBA Star J.R. Smith kann sich sehen lassen. Foto: @teamswish / Instagram

Welche Cover-up-Schminke hält wohl am besten?

Diese Frage dürfte sich J.R. Smith jetzt stellen: Vor ein paar Monaten postete der NBA-Star der Cleveland Cavaliers nämlich Fotos auf Instagram, die das prominente „Supreme“-Logo als großes Tattoo auf seiner Wade zeigten.

Der Markeneinfluss von Supreme ist wirklich nur noch medienwirksames Schauspiel, aber wer sich darauf einlässt, der gewinnt scheinbar immer.

Alleine für den Post bekam der Basketballer über 175.000 Likes, fast drei Mal so viel wie sonst. Wie viel er zudem von Supreme für das Tattoo bekam, bleibt wohl sein wohlgehütetes Geheimnis.

Am Ende geht J.R. Smith bei der Geschichte mit Supreme nun wohl doch als Verlierer raus – jedenfalls ein bisschen. Denn wie er auf seiner Instagram-Seite postete, droht ihm jetzt der NBA-Vorstand.

Entweder er verdecke das Tattoo bei jedem Spiel – oder ihm stehe eine saftige Geld-Strafe bevor, und zwar für jedes einzelne Spiel, wo er sein Tattoo nicht verdeckt.

Darüber zeigt sich der Spieler sichtlich genervt. „Ihr zwingt doch auch nicht andere Spieler, das Nike-Logo ihrer Air Jordans zu überdecken, aber bei mir ist es anscheinend plötzlich ein Problem!“ Seine Empörung ist irgendwo verständlich.

Trotzdem steht im Regelbuch der Basketball-Liga leider nun mal, dass die Schaustellung kommerzieller Logos auf den Körpern oder Haaren der NBA-Spieler verboten ist. Insofern ist der NBA-Vorstand im Recht – und Smith muss sich jetzt die Frage stellen: Welche Cover-up Schminke hält am besten während einer knappen Stunde Leistungssport? Oder trage ich dann lieber doch einfach den überlangen Kniestrumpf?

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen