73 Jahre alt und mehr Follower als die gesamte Redaktion.

Ein rosafarbener Kapuzenpullover, eine lässig sitzende Jeans und die neusten Kicks. Plakative Markennamen fallen direkt ins Auge. Alojz Abram mag teure Kleidung. An sich nichts Besonderes – doch er ist 73 Jahre alt und ein Social-Media-Phänomen. Einmal pro Woche veröffentlicht er ein Bild mit neuem Look – der Fotograf ist sein Enkel, Jannik Diefenbach. Zusammen mit seinem Opa Alojz betreibt der 22-Jährige den Instagram-Kanal @jaadiee.

"Er ist das Gesicht des Ganzen und ich bin das Gehirn dahinter", erklärt Diefenbach die Rollenverteilung. Vor drei Jahren hat an Weihnachten alles angefangen: "Ich habe meinen Opa gefragt, ob er mal meine Klamotten anprobieren wolle." Diese spontane Idee hat sich zu einem Instagram-Account mit mittlerweile weit über 600.000 Abonnenten entwickelt.

>> Instagram will alle Schönheits-OP-Filter verbieten

"Er sieht einfach authentisch aus", findet sein Enkel. "So wie ich bin", ergänzt der Rentner, der früher Glasmacher war. Diefenbach glaubt, dass sie gerade deshalb mit ihrem Kanal so erfolgreich sind. Anfangs hat sich sein Großvater noch nicht so wohl in der trendigen Kleidung gefühlt. Das Fotografieren an öffentlichen Plätzen war für ihn nicht so entspannt. "Jetzt genießt du, wenn dich die Leute angucken", sagt Diefenbach zu seinem Großvater.

Der Rentner hat sich durch die neue Karriere verändert. Früher war er introvertiert und zurückhaltend, doch durch seinen neuen Beruf als Influencer ist er nun offener und aktiver geworden. Sein Enkel erzählt, dass auch sein Kleidungsstil sich verändert hat. Karierte oder kurzärmelige Hemden hat sein Opa zwar noch im Kleiderschrank, allerdings zieht er sie nicht mehr an. Stattdessen trägt er inzwischen lieber bunte und modische Sneaker, Kapuzenpullis und teure Marken.

>> Was Bernie Sanders zu Rap, Cannabis und Sneaker sagt

[Text: Zusammen mit dpa]

Quelle: Noizz.de