Denn: Flanking ist der coolste Trend des Winters – und das hat viele gute Gründe.

Es ist ein Wunder, dass 2016 überhaupt noch Socken gekauft wurden. Und ich spreche nicht von Füßlingen, sondern von echten Socken, die bis über die Knöchel reichen. Auf den Straßen sah und sieht man aktuell nur einen Trend: Flanking – ein Wortmix aus „flashing“ (aufblitzen) und „ankle“ (Knöchel).

Bei dem Look, der in Frankreich und Schweden schon seit Jahren getragen wird, geht es also ums Knöchelzeigen – unter allen Umständen, notfalls auch bei Minusgraden, wie die letzte Fashion Week in Berlin bei unter 0 Grad bewiesen hat.

Die Fashion-People sind das Leiden für den Look bereits gewöhnt, während der Rest der Bevölkerung noch lamentiert: „Zu kalt, zu ungesund, zu blöd!“

Alles Unsinn!, meiner Meinung nach. Flanking ist nämlich cooler, als es der fiese Nordostwind je sein könnte. Hier kommen meine Antworten auf alle Bedenken der Kalte-Knöchel-Gegner.

„Das ist mir viel zu kalt!“

Unsinn! Tatsächlich sieht man auch im tiefsten Winter massenhaft Frauen mit dünnen Lederjacken, weiten Ausschnitten und offenen Mänteln. Wenn der Wind durch die dünnen Jacken und Pullis pfeift, wird diesen Frauen mit Sicherheit kälter, als ein Windstoß am Knöchel je sein kann.

Der Knöchel ist im Vergleich zu anderen Körperteilen wie Kopf und Brust deutlich kälteresistenter. Nur die Füße sollte man tatsächlich warm halten: Einfach eine Lammfellsohle in die Schuhe legen. Dir ist immer noch kalt? Dann beiß einfach mal die Zähne zusammen! High-Heels trägst du ja auch ...

„Ich werd krank, wenn ich keine Socken trage!“

Unsinn! Tatsächlich haben Ärzte sogar herausgefunden, dass Flanking gesund ist. Ein Facharzt erklärte dem Schweizer News-Portal „20 Minuten“, dass der Wechsel zwischen Kalt und Warm den Körper abhärte. Fazit: Der Look, der nach Erkältung schreit, hilft dir genau so eine zu verhindern.

„Der Trend ist mir zu blöd!“

Unsinn! Endlich mal ein Trend, den jeder, und zwar wirklich jeder, mitmachen kann. Flanking kostet nichts, ist unisex und sieht bei jeder Figur gut aus. Denn: Es liegt in der Natur, dass Knöchel schlanker sind.

Das überzeugt dich noch nicht? Schade, denn Flanking wird sicher auch dieses Jahr nicht gehen. Zumindest nicht, seit sich zu den nackten Hautstellen auch noch ein sexy Begleiter gesellt hat: Fischnetz-Strümpfe.

Für so einen coolen Look kann man, finde ich, ruhig mal etwas frieren. Also hört auf zu jammern und zeigt mir eure Knöchel!

Quelle: Noizz.de