Das neue weibliche Equivalent zum Hose-Ausstopfen mancher Männer?

Fake-Sixpack, Fake-Lippen, Fake-Brüste: Wenn wir heutzutage sowieso schon alles an unseren Körpern tunen, warum dann nicht auch den Camel Toe? Du hast richtig gehört: Anscheinend gibt es eine Nachfrage für Unterhosen, die das meist unerwünschte Abzeichnen der Vagina in engen Hosen nachahmt.

>> Trans* Outing bei YouTube-Star NikkieTutorials – muss das sein?

Das sieht dann ungefähr so aus:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Äh ja ... jetzt bleibt nur noch die Frage, warum irgendjemand freiwillig eine solche Unterhose anziehen sollte. Der Wunsch nach Aufmerksamkeit im Fitness-Studio? Das neue weibliche Equivalent zum Hose-Ausstopfen mancher Männer? Oder gar ein Ausdruck des Stolzes auf die eigene Vagina?

In der Amazon-Beschreibung einer solchen Camel-Toe-Unterhose finden wir dann endlich eine mögliche Antwort: Dort ist sie als Modell für Männer zum Transgender-Crossdressing ausgeschrieben. Jetzt ergibt (fast) alles einen Sinn! Nur die Tatsache, dass es auch Frauen-Modelle gibt, wird wohl für immer ein Rätsel bleiben ...

>> Enthält "Thinx"-Periodenunterwäsche toxische Chemikalien?

  • Quelle:
  • Noizz.de