Papa wird währenddessen der Prozess gemacht.

Seit November 2018 steht El Chapo vor Gericht. Der Mexikaner wird gerne als DER Super-Kriminelle des 21. Jahrhunderts bezeichnet. Schaut man sich an, was der 61-Jährige alles auf dem Kerbholz hat, kann man das getrost unterschreiben: Drogenschmuggel in Milliardenhöhe, Geldwäsche, illegaler Schusswaffenbesitz und Mord an bis zu 3.000 Menschen.

Während Papa Drogenboss also derzeit auf der Anklagebank sitzt, will eine seiner Töchter aus dem Hype um ihren kriminellen Vater anscheinend Profit schlagen. Die 30-Jährige, selbst ernannte Modedesignerin, vertreibt unter dem Label „El Chapo 701“ Shirts, Jeans, Hemden, Sombreros, Schuhe und Accessoires. Laut „Mail Online“ hat Alejandrina Gisselle Guzmán Mitte Januar die Website für ihre Modelinie eingerichtet. Der dazugehörige Instagram-Account ist mittlerweile offline.

El Chapo 701 Foto: elchapoguzman.com

El Chapo hat insgesamt zehn Kinder. Mittlerweile ist der Drogenbaron in vierter Ehe verheiratet. Mit der ehemaligen Schönheitskönigin Emma Coronel Aispuro hat er Zwillinge.

Mehr zu El Chapos Ehefrau:

>> El Chapos Frau erfährt vor Gericht von seinen Affären

>> El Chapos Ehefrau lacht weinende Affäre im Gericht aus

>> Half El Chapos Ehefrau 2015 bei seiner Sensations-Flucht aus dem Knast?

Quelle: Noizz.de