Nike, adidas und Co. sind not amused.

Big business in Amerika: Präsident Donald Trump ist nicht nur eben das, Präsident, sondern vor allem auch Geschäftsmann. Das zeigt sich in einer seiner jüngsten Entscheidungen.

Trump möchte Zölle auf Sneakers und andere Waren aus China erheben. Der Grund: Seit einiger Zeit bekriegt sich Donald Trump mit China. Ein Handelskrieg. Auf 4.000 Produktkategorien möchte er deswegen Einfuhrzölle erheben. Es soll sich um Produkte im Wert von 300 Milliarden Dollar handeln. Eine Katastrophe für die Industrie. Donald sieht darin aber nicht nur eine Chance, um die Importwege von China in die USA zu bombardieren, sondern auch um Cash zu scheffeln.

>> Adidas bringt weitere "Game of Thrones"-Sneaker raus

Modehersteller wie Nike, Puma und adidas haben sich zusammengetan, um gegen die Änderungen vorzugehen. In einem Schreiben heißt es: "Im Namen unserer hundertmillionen Kunden und hunderttausenden von Mitarbeitern bitten wir Sie, diese Steuermaßnahme sofort einzustellen."

>> Der Marshall Stockwell II im NOIZZ-Test: Wie gut ist der neue Bluetooth-Lautsprecher?

Trumps Krieg gehe auf Kosten des amerikanischen Verbrauchers und es sei Zeit, diesen Handelskrieg zu beenden. Amen.

god

Quelle: NOIZZ-Redaktion