Der Fashion-Riese ist kürzlich insolvent gegangen. Mit dem Vers hat das aber wohl nichts zu tun.

Wer auf billige Mode, kitschige Schriftaufzüge und EDM beim Shoppen steht, der war zu 100 Prozent schonmal in einem Forever-21-Store. Die Fast-Fashion-Kette aus Kalifornien erlebte Anfang der Nuller Jahre einen Aufschwung und expandierte innerhalb weniger Jahre in über 47 Länder, unter anderem Deutschland. Doch nun hat das Unternehmen Insolvenz angemeldet und wird sich aus 40 Ländern wieder zurückziehen. Auch Deutschland wird Forever 21 verlassen. Deswegen haben wir jetzt die letzte Chance, ein für alle Mal zu klären:

Was ist das eigentlich für ein Bibelvers, der auf dem Boden jeder Forever-21-Tragetasche steht?

Hast du ihn schon mal entdeckt? Ganz unten auf den markanten gelben Taschen steht "JOHN 3:16". Damit gemeint ist der Bibelvers aus Johannes 3:16. Der Vers lautet: "Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben".

Der Vers soll zeigen, "wie sehr Gott uns liebt", so Do Won Chang, der Gründer von Forever 21. Er hofft, dass andere Gottes Liebe kennenlernen würden, wenn er den Vers auf die Plastiktüten drucken würde. Beide Gründer, Do Won Chang und seine Frau Jin Sook sind sehr religiös.

Forever 21 hat sogar schon T-Shirts mit dem Aufdruck "Jesus Loves You" verkauft. Wie es mit dem Unternehmen nach dem Insolvenz-Verfahren weitergehen wird, ist noch ungewiss. Fest steht, dass bis zu 350 Läden weltweit schließen werden – es sollen jedoch noch einige offenbleiben. Das Unternehmen will noch nicht komplett die Türen schließen. 

>> Ariana Grande verklagt Forever 21 – wegen Kopie ihrer "7 Rings"-Ästhetik

>> Nach Ariana-Grande-Klage: Fast-Fashion-Riese Forever 21 meldet Insolvenz an

Quelle: Noizz.de