Er sieht kacke aus und darf noch nicht mal nass werden.

Laut eigener Aussage sieht sich ASOS als "stolzer Aufbrecher bestehender Modestandards". Somit schicken sie immer wieder Teile in den Verkauf, die nicht dem üblichen Schönheitsideal entsprechen, sondern etwas experimenteller an die Idee von Klamotten rangehen. Damit triggern sie natürlich regelmäßig Hater – zuletzt mit diesem merkwürdigen Konzept eines Bikinis.

Der Bikini ist dunkelrot, mit ganz wenig Stoff, und wird vorne zwischen den Brüsten mit einer schwarzen Plastikschnalle zusammengehalten. Aufgrund der merkwürdigen Proportionen auf dem Körper sieht das Ganze irgendwie fehl am Platz aus. Das, getoppt mit der Aussage, der Bikini wäre nur für "poolside posing" und dürfe nicht ins Wasser kommen, zieht das ganze Design ziemlich in die Absurdität. Das haben auch die Hobby-Komiker Instagrams schnell entdeckt und machten die "Bade"-Mode zum Zentrum etwaiger Witze.

Der Instagram-Kanal asbos_sos deckt regelmäßig ASOS-Fails auf und machte vor ein paar Tagen auf den Bikini aufmerksam. Er postete ein Bild des Teils mit der Beschreibung "wenn du dich besoffen anziehst".

Andere User erkennen die Gunst der Situation und gaben ihren Senf auch noch dazu.

Wenn du im Dunkeln aus Versehen deine Kofferschnallen anziehst anstatt deines BHs.

Gemacht für stillende Mütter.

Ich glaube, sie trägt ihren Sitzgurt zu hoch.

Das kommentieren manche Nutzer. Andere finden es einfach nur unnötig. "Ganz ehrlich was ist das für ein Dreck", schreibt eine Userin. Der riesige Verkaufsschlager wird der Bikini – demnach zu urteilen – nicht. Doch wenn es darum geht, gesehen zu werden, dann hat er genau das geschafft, was er wollte. 

>> ASOS verkauft jetzt Crop-Tops für Männer – darauf kommen viele nicht klar

>> Es gibt jetzt "Make-up für Männer" und alle finden es lächerlich

Quelle: Noizz.de